Große Bühne für junge Talente

JazzRockPop-Tage 2014 der Rheinischen Musikschule
Auftrittsmöglichkeiten für junge Talente boten Mitte September die JazzRockPop-Tage 2014 der Rheinischen Musikschule Köln. Ob Chor, Orchester, Combos oder Bigband – bei dem dreitägigen Event im Alten Pfandhaus am Kartäuserwall mit jeweils vier Acts pro Abend boten junge Musiker und Vokalisten den Zuhörern eine abwechslungsreiche und virtuose Reise durch Jazz, Rock und Pop.

Das RMS JazzOrchester unter der Leitung von Michael Villmow

Das RMS JazzOrchester unter der Leitung von Michael Villmow

Die JazzRockPop-Tage begannen mit entspannten »Jazzy Tunes«: Pop-Balladen und Gospel von LPS (»The ladies play sax«), Jazz mit »Matchbox«, Chormusik mit »Querbeat« und Funkiges von der Südbeat Bigband. Der Tag darauf lief partymäßiger ab und lockte vorwiegend junges Publikum an: Die »Triple BT’s« spielten groovig-funky-jazzig-poppige Nummern, »Bassissimo« überzeugte mit originellen Covers in außergewöhnlicher Besetzung mit zwei Bassisten, »The Abseilers« präsentierten Rock- und Pop-Covers von Adèle bis Maroon 5 und bei „TimeFool“ vom Stadtgymnasium Porz standen Swing- und Soul-Coversongs mit Bläsersatz auf dem Programm. Die finale »Big Jazz Lounge« startete zunächst ruhiger: »Lys« brachte die Zuhörer mit Nordic Jazz zum Träumen, Solisten der Gesangsklasse Manfred Billmann interpretierten Vocal Standards aus Pop und Jazz, die Cello-Combo unter der Leitung von Gunther Tiedemann brachte u.a. mit dem »Peter Gunn Theme« aus dem Film »Blues Brothers« ihre Saiten zum Swingen. Für das große Finale sorgte das RMS Jazz-Orchester mit seinen Gästen Julia Zipprick (voc) und Denis Gäbel (sax), bei dem neben Bigband-Klassikern auch zeitgenössische Kompositionen auf dem Programm standen.

»Solche Events sind nicht nur wichtig, um den Nachwuchs zu fördern«, erklärte RMS-Dozent und Mitorganisator Arnd Sprung. »Wir möchten die Musikschularbeit auch stärker mit der lokalen Szene vernetzen.« Das Konzept ist allemal aufgegangen. [A.B.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.