Chopins Solo-Klavierwerk komplett auswendig

Pianist Gergely Bogányi hat über 200 Chopin-Kompositionen im Kopf

Für ein Konzert während des zurückliegenden Usedomer Musikfestivals, bei dem der 200. Geburtstag des polnischen Komponisten im Mittelpunkt stand, hat der ungarische Pianist Gergely Bogányi alle Solo-Klavierwerke von Frédéric Chopin auswendig gelernt. So konnte sich das Publikum auf  Zuruf sein eigenes Konzert zusammenstellen. Gergely Bogányi entstammt einer ungarischen Musikerfamilie und studierte unter anderem an der Liszt Akademie in Budapest und der Sibelius Akademie in Helsinki. 1996 gewann er den internationalen Franz-Liszt-Wettbewerb in Budapest, er erhielt 2000 den Finnischen Orden der Weißen Rose und 2004 den Kossuth-Preis in Ungarn. Im November 2010 führte er im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Gesamteinspielung von Chopins Werken im Palace of Arts in Budapest das ganze Solorepertoire von Chopin an zwei Tagen auf. Information: www.boganyigergely.hu