Viersen: Stimme der Verständigung

Europakonzert der Kreismusikschule

Foto: Friedhelm Reimann

Auch in diesem Jahr veranstaltet Musikschulleiter Ralf Holtschneider mit seinem Team am 20. Mai ein Europakonzert.  Über die Musik wird der europäische Gedanke vertieft, es finden Begegnungen zwischen Sängern aus England, Frankreich und dem Kreis Viersen statt. Auf dem Programm steht der Chorzyklus „Creation“ – Klänge der Schöpfung von Gerant Evans – sowie sechs Songs aus dem Broadway Musical „Children of Eden“ von Stephan Schwarz, dem Erfolgskomponisten des Musicals „Wicked“. „Creation“ ist ein populär-musikalischer Chorzyklus auf der Grundlage der christlichen Schöpfungsgeschichte. Das Musical „Children of Eden“ behandelt den Kreislauf von Schöpfung und Familie. Der Europachor wird in diesem Jahr von einem Orchester begleitet, in dem ausschließlich Lehrerkräfte der Kreismusikschule musizieren.
In diesem Jahr nehmen  Sängerinnen und Sänger teil aus Lambersart, der französischen Partnerstadt Viersens, aus Cambridgeshire, der englischen Partnergemeinde des Kreises Viersen, und aus dem Kreis Viersen die Chöre: Joyful Voices aus Niederkrüchten, Chor am Niederrhein aus Kempen, Chorakademie Kempen.
Kreisdirektor und Kulturdezernent Dr. Andreas Coenen sieht neben der Fortsetzung des Europakonzerts auch die positive Entwicklung der Kreismusikschule. „Wir haben den Anspruch, ein Kompetenzzentrum für die musikalische Bildung im Kreis Viersen insbesondere für Kinder und Jugendliche zu sein.“

Sonntag, 20. Mai, ab 11 Uhr in der Viersener Festhalle

Karten für das Konzert sind im Sekretariat der Kreismusikschule an der Heimbachstraße 12 in Viersen, am Info-Schalter im Viersener Kreishaus am Rathausmarkt 3 sowie im Pressereferat im Rathaus Kempen, Buttermarkt 1, erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.