musikschulwelt präsentiert: Musikmuseum Monschau

Die faszinierende Welt der selbstspielenden Instrumente

Dass Monschau, das pittoreske Fachwerk-Örtchen in der Nähe von Aachen, einen Ausflug wert ist, dürfte weithin bekannt sein. Dass dort aber auf Musikbegeisterte eine Attraktion wartet, ist wohl eher noch ein Geheimtipp. Das Musikmuseum Monschau bietet keine der üblichen Instrumentensammlungen – es hat sich vielmehr auf die sogenannten »selbstspielenden« Instrumente spezialisiert und zeigt hier auf 700 qm eine beeindruckende Auswahl aus drei Jahrhunderten.

Man wähnt sich zunächst in einer gutbürgerlichen Stube aus dem vorletzten Jahrhundert: Die selbstspielenden Klaviere und Apparaturen sind passend zum damaligen Mobiliar reich verziert und wirken repräsentativ. Aber auch die weniger Betuchten konnten früher im Gasthaus den mechanischen Klängen lauschen: »Cupid«, das kleinste selbstspielende Klavier der Welt, funktionierte auf Münzeinwurf und darf wohl als Vorläufer der inzwischen auch beinahe schon ausgestorbenen Juke-Box gelten.

Wer in Monschau eine Führung mitmacht, bestaunt freilich nicht nur sperrige Musik-Möbel sondern hört auch, welche Klänge sie hervorbringen konnten. Neben Kuriositäten wie einer Trompetenorgel oder einer selbstspielenden Geige gibt es auch einen Konzertsaal. Dort werden Originaleinspielungen von Pianisten und Komponisten aus der Zeit um 1900 zu Gehör gebracht,  Musik von z. B. Ravel, Grieg, Strauss, Gershwin, hier einmal von der gelochten Papierrolle … In der Notensetzer-Werkstatt kann man erfahren, wie damals Notensetzer die Notenrollen und Kartons hergestellt haben. Eine Grammophon-Sammlung zeigt die Weiterentwicklung der Tonaufnahme auf Wachswalzen und Schellackplatten. Außerdem dürfen Besucher auch dem Restaurator über die Schulter schauen und einen Blick in das Innenleben der Apparate werfen.

Das Museum ist aktuell leider geschlossen, weil ein Umzug in die Burg Beeskow ansteht. Ab Mai 2016 wird das Museum wieder geöffnet.

Musik-Museum Monschau, Erlenweg 2, 52156 Monschau
Tel.: 02472-5122, info@musikmuseum.de

Fotos: Musikmuseum Monschau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.