Bonn: Improvisieren mit einem Cello-Star

Restplätze beim Streichorchester-Workshop mit Matthew Barley

Foto: Nick White

Foto: Nick White

Für den Streichorchester-Improvisationskurs beim Beethovenfest Bonn sind noch Bewerbungen möglich. Vom 24.  bis 27. April 2013 wird der Cellist Matthew Barley mit Streichern der Altersgruppe zwischen 15 und 30 Jahren ein Konzertprogramm erarbeiten, das dann am 28. April 2013 als Beethovenfest-Sonderkonzert aufgeführt wird. Einige wenige Restplätze bei den Geigen, Bratschen und Kontrabässen können noch vergeben werden.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf Improvisation und freier Arbeit. Daher werden Themen wie Teambildung, Zusammenspiel und Kreativität eine große Rolle spielen. Auf dem Programm stehen zudem »klassische« Namen wie Tschaikowsky oder Schumann, aber auch Piazzolla und Simon and Garfunkel. Das Streichorchester wird aus 25 bis 30 fortgeschrittenen Schülern, Studenten und jungen Profis bestehen. Matthew Barley war bereits im September 2012 zu Gast beim Beethovenfest Bonn.

Teilnehmen können Streicher mit und ohne Improvisationserfahrung, die Kammermusik von einer ganz neuen Seite kennenlernen wollen. Gefragt sind Experimentierfreude, Neugierde, Offenheit und Mut zur Improvisation. Der Kurs findet in englischer Sprache statt. Bei der Suche nach einer kostenneutralen Unterkunft in Gastfamilien sind die Organisatoren behilflich.

Bewerben kann man sich per E-Mail an Lena Geisen (geisen@beethovenfest.de).

Informationen zum Workshop: www.beethovenfest.de/media/content/workshops/Anmeldung_Workshop_Matthew_Barley.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.