Die Harfe – das Instrument des Jahres 2016

(Foto: Hartmut Schröder)

(Foto: Hartmut Schröder)

Größtes Mitglied des Orchesters und mondänes Soloinstrument

Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein hat die Harfe zum »Instrument des Jahres« 2016 erklärt. Damit wird der Fokus im laufenden Jahr auf ein Zupfinstrument gerichtet, das sich durch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild, vielfältiges Klangspektrum und seine Genre übergreifende Einsetzbarkeit auszeichnet. Die Bogenharfe ist bereits für 3000 v.Chr. in Mesopotamien und Ägypten dokumentiert. Damit eines der ältesten Musikinstrumente, ist die Harfe auch heute noch Bestandteil des klassischen Orchesters – und bei einer Höhe von ca. 180 cm und bis zu 40 kg Gewicht ein echtes Schwergewicht im Ensemble. Zudem wird sie in den Bereichen Jazz, Pop und Folk eingesetzt.

Beliebt bei allen Altersklassen

Natürlich eignet sich die Harfe auch hervorragend als Soloinstrument für alle Altersklassen. Wer Näheres darüber erfahren möchte, findet allgemeine Informationen zu Geschichte, Interpreten, Werkstätten, Unterricht sowie überregionale Hinweise zu bevorstehenden Konzertterminen oder Workshop-Angeboten auf der Website www.instrument-des-jahres.de. Konkrete Termine für Kurse in ganz Deutschland sind hier zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.