Boom in der Rock-Pop-Jazz-Ausbildung

mizAusbildungsangebote für Populäre Musik und Jazz wurden in den letzten Jahren deutlich ausgebaut und auch die Nachfrage steigt stetig: Verzeichnete das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrates, vor zehn Jahren bundesweit noch rund 500 Studierende in Studiengängen für Jazz und Populäre Musik an deutschen Hochschulen, so sind es heute mehr als doppelt so viele. Zudem werden die Studienmöglichkeiten sowohl im künstlerischen und pädagogischen Bereich als auch in den Themengebieten Musikmanagement, Musikjournalismus, Musikbusiness oder Musikproduktion immer vielfältiger.

Für junge Musikerinnen und Musiker ergeben sich daraus mehr Möglichkeiten aber auch ein erhöhter Orientierungsbedarf. Dem trägt das MIZ nun mit einem aktuellen Überblick auf seiner Website Rechnung trägt. Dort können vielfältige Informationen über Berufsfelder, Studiengänge, Abschlüsse recherchiert werden. Die Darstellungen lassen sich unter verschiedenen Kriterien durchsuchen, z.B. nach Institutionengruppen, nach Bundesländern oder unter regionalen Gesichtspunkten. Die Standorte der Bildungseinrichtungen sind auf einer Deutschlandkarte dargestellt.

Vor allem die Musikhochschulen haben ihre Angebote in den populären Musikstilen deutlich erweitert. Insgesamt 19 der bundesweit 24 Musikhochschulen bieten mittlerweile Studiengänge im Bereich der Populären Musik und des Jazz an. Darüber hinaus haben aber auch private und kirchliche Hochschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen und Konservatorien neue Ausbildungsgänge geschaffen und vorhandene Kapazitäten weiter ausgebaut. Allein 16 neu gegründete Einrichtungen konnte das MIZ seit dem Jahr 2003, dem Eröffnungsjahr der Popakademie Baden-Württemberg, verzeichnen. Komplettiert wird die Datensammlung des MIZ durch eine Reihe an Fort- und Weiterbildungseinrichtungen, die mit ihren Angeboten auf die sich schnell ändernden musikalischen Trends und musikwirtschaftlichen Rahmenbedingungen oftmals kurzfristiger reagieren können.

Das neue Angebot des MIZ ist ab sofort im Internet hier erreichbar.

  1 comment for “Boom in der Rock-Pop-Jazz-Ausbildung

  1. Maria Tschuck
    11. Januar 2015 at 13:46

    Können Sie mir Bitte antworten, wo ich eine Berufsausbildung für Popmusik oder zum Opernchorsanger in Thüringen oder Sachsen machen kann? In ganz Deutschland Bitte auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.